Webcam Ziegenküppel ref

Webcam Burghofen ref

Geschichten nach existiert Burghofen seit Anno 830 n. Chr.

Die Kirche

Burghofen existiert angeblich seit 830 und auf dem Wilden Stein soll eine Holzburg zur Überwachung der durchgehenden Sälzerstraße gestanden haben. Daher könnte auch der Name „Burghofen“ (die Burghöfe) stammen. Die erste urkundliche Erwähnung Burghofens ist allerdings wesentlich später.

 

An Burghofen vorbei führte auch die 1878 erbaute Eisenbahnstrecke Eschwege - Treysa, die spätere „Kanonenbahn“. Der Burghöfer Bahnhof wurde im 20 Jahrhundert zu Übungszwecken der Feuerwehr angezündet. Der 1,6 km lange Tunnel, der unter dem Eisberg durchführt wurde später zugemauert.

Ein paar Fotoimpressionen des letzten Jahrhunderts...

Der alte Bahnhofe wurde leider als Übungsobjekt angesteckt.

Die Kirche

Die Kirche...

Die Dorfstraße von Schemmern kommend.

...ebenfalls von Schemmern kommend.